> Zurück

Vach 1 zeigt sich beim Saisonauftakt der U15 in Rottendorf von seiner besten Seite

Brudek Martin 30.09.2017

Am ersten Spieltag der neuen Bayernliga-Saison in der Altersklasse U15 präsentierten die Jungs vom RSV Soli Fürth-Vach 1 eine klasse Leistungen. In Rottendorf trafen die Vacher diesmal nur auf drei gegnerische Teams, nachdem Kissingen die Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen hat und Niederberg nicht angetreten ist.

Im ersten Match ging es gegen den Gastgeber Rottendorf. David Worship und Mika Brudek erwischten eine unglückliche erste Hälfte, konnten aber in Halbzeit zwei einen 1:2-Rückstand noch zum 3:2-Sieg drehen.
Auf ihren Angstgegner Mindelheim, gegen den sie vor Wochenfrist in der Schluss-Sekunde das Tor zur 2:3-Niederlage kassiert hatten, trafen die beiden Vacher im zweiten Spiel. David und Mika zogen schnell mit 1:0 in Führung, mussten vor dem Seitenwechsel aber das 1:1 einstecken. In der zweiten Hälfte bauten die Jungs konzentriert ihr Spiel auf und ließen sich auch durch einen 1:2-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Die Belohnung erfolgte durch den 2:2-Ausgleich mit dem Schlusspfiff.
Im letzten Match des Tages trafen die beiden Vacher auf den Favoriten aus Erlangen. David und Mika zeigten vor allem in der ersten Spielhälfte eine Spitzenleistung und gingen mit einem 1:0-Vorsprung in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel demonstrierte Erlangen aber seine Stärke und sicherte sich am Ende den verdienten 3:1-Sieg.

 

Die Ergebnisse    Die Abschlusstabelle
RSV Fürth Vach 1 : TSV Rottendorf 1 3:2   1. RKV Erlangen 1 12 17:2
VC 1883 Mindelheim 1 : RKV Erlangen 1 0:3   2. RVC 1883 Mindelheim 1 7 11:6
RSV Fürth Vach 1 : VC 1883 Mindelheim 1 2:2   3. RSV Fürth Vach 1 7 11:7
RKV Erlangen 1 : TSV Rottendorf 1 6:1   4. TSV Rottendorf 1 3 9:13
VC 1883 Mindelheim 1 : TSV Rottendorf 1 4:1   5 RVC Niedernberg (nicht angetreten) 0 0:20
RKV Erlangen 1 : RSV Fürth Vach 1 3:1